Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Kirchentag 2019 in Dortmund mitgestalten!

Bild zur News "Kirchentag 2019 in Dortmund mitgestalten!"

Vom 19.-23. Juni 2019 findet der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) in Dortmund statt. Das DEKT-Team 2019 wächst und sucht UnterstützerInnen in verschiedenen Bereichen. Der Kirchentag freut sich über Bewerbungen auf offene Stellen.

Offene Stellen
 
Derzeit wird Unterstützung im Shop und bei der Koordination der Gemeinschaftsquartiere gesucht. Aktuelle Stellenausschreibungen finden sich hier: https://www.kirchentag.de/service/jobs.html. Auch Initiativbewerbungen sind gern gesehen. Diese können per E-Mail an Frau Heike Pieper gesendet werden: h.pieper@kirchentag.de.
 
Es besteht zudem die Möglichkeit, beim Kirchentag ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren: Ab dem 1. September 2018 können Interessierte einsteigen! Bewerbungen können bereits jetzt ebenfalls an Frau Heike Pieper gerichtet werden.
 
Eine einmalige Möglichkeit, einen Kirchentag in Dortmund mitzugestalten und mitzuerleben!
 
Der Deutsche Evangelische Kirchentag
 
Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren.

Der Kirchentag lädt ein, sich einzumischen. Er gibt nicht vor, was richtig oder falsch ist, sondern eröffnet einen offenen und streitbaren Dialog – ob vor 1989 im Ost-West-Konflikt, während der Debatten um die Nato-Nachrüstung in den 1980er Jahren oder gegenwärtig zu Weltwirtschaft und sozialer Gerechtigkeit. So ist der Kirchentag ein gesellschaftliches Forum der Diskussion und Gemeinschaft. Dafür stehen auch viele Persönlichkeiten, die dem Kirchentag ein Gesicht geben.

Zur Geschichte einer Bewegung

Kirchentag ist mehr als fünf Tage Großveranstaltung. Er ist eine Bewegung, die Menschen vereint, die sich gesellschaftlich engagieren, Verantwortung übernehmen und den christlichen Glauben leben wollen. So wirkt Kirchentag weit über diese fünf Tage hinaus, in Themen, die gesetzt und Diskussionen, die geführt werden.

„Der Deutsche Evangelische Kirchentag will Menschen zusammenführen, die nach dem christlichen Glauben fragen. Er will evangelische Christinnen und Christen sammeln und im Glauben stärken. Er will zur Verantwortung in der Kirche ermutigen, zu Zeugnis und Dienst in der Welt befähigen und zur Gemeinschaft der weltweiten Christenheit beitragen.“
(Aus der Präambel zur Ordnung des Deutschen Evangelischen Kirchentages).

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist so alt wie die Bundesrepublik Deutschland. Reinold von Thadden-Trieglaff gründete 1949 mit einigen Freunden eine evangelische Laienbewegung. Sie war ein Gegenüber zur Amtskirche und schon damals ein großes Forum für die politischen Themen und geistlichen Herausforderungen der Zeit.

Mehr Infos rund um den Kirchentag finden sich hier: https://www.kirchentag.de

Ihr Ansprechpartner

Felix Eichhorn
Studienleiter
Schwerpunkte: Politische und kulturelle Bildung, Projektmanagement, Fortbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen

Telefon: 0231/5409-294
E-Mail an F. Eichhorn