Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Besuch in der virtuellen Stadtlandschaft des Migrations-Museums

Bild zur News "Besuch in der virtuellen Stadtlandschaft des Migrations-Museums"

Das Wetter ist im Januar prädestiniert, um ins Museum zu gehen. Wer es noch einfacher haben und das Museum zu sich nach Hause holen will, kann die virtuelle Ausstellung des Dokumentationszentrums und Museums über die Migration in Deutschland (DOMiD) im Internet besuchen.

Das DOMiD ist ein eingetragener Verein, der 1990 von Migranten gegründet wurde, um das  historische Erbe der Einwanderer für künftige Generationen zu bewahren. Deren Geschichte erhielt damals weder in der historischen Wissenschaft noch in Museen oder Archiven besondere Aufmerksamkeit. Heute verfügt der gemeinnützige Verein mit über 70.000 Objekten über eine bundesweit einzigartige Sammlung an sozial-, kultur- und alltagsgeschichtlichen Zeugnissen zur Geschichte der Einwanderung. Das Herzstück bilden Objekte, Fotos, Plakate, Schriftstücke sowie Film- und Tondokumente. Viele von ihnen finden sich in der virtuellen Ausgabe des Museum ebenfalls wieder.

Das virtuelle Migrationsmuseum veranschaulicht das Thema Migration in 3D. Die Besucher*innen bewegen sich in einer fiktiven Stadtlandschaft, in der viele Gebäude zu thematischen Schwerpunkten wie Arbeit, Kultur oder Bildung stehen. In den Gebäuden selbst demonstrieren Zeitzeugeninterviews, Fotografien, Briefe und vieles mehr die einzelnen Aspekte der Migrationsgeschichten in Deutschland: Im „Amt“ beispielsweise erzählen Stempel, Registrierkasse und Einbürgerungsantrag von der Bürokratie, den verschiedenen Formen der Migration und den Rechten von Migrant*innen. Auf dem „Bahnhofsvorplatz“ geht es um Beispiele von Protest, Aktivismus und Widerstand, während die Einkaufsstraße das wirtschaftliche Wachstum dank der Migrant*innen in den Blick nimmt.

Übrigens: Auch das analoge DOMiD lohnt einen Besuch. Am 22. August 2019 veranstaltet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk eine Exkursion nach Köln – mit einem Besuch im DOMiD und im Garten der Religionen.

Ihre Ansprechpartner

Marissa Balkiz Turaç
Studienleiterin
Schwerpunkte: Interkulturelle Kompetenz, Erwachsenenbildung und Migration

Telefon: 0231/5409-46
E-Mail an M. Turac


Gesine Lübbers
Studienleiterin
Schwerpunkte: digitale und religiöse Bildung, Fortbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0231/5409-44
E-Mail an G. Lübbers