Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Evangelischer Buchpreis für Jörn Klare. „Nach Hause gehen“ thematisiert Heimat

Bild zur News "Evangelischer Buchpreis für Jörn Klare. „Nach Hause gehen“ thematisiert Heimat"

Der Evangelische Buchpreis ist 2017 an den Journalisten und Autor Jörn Klare für sein Buch „Nach Hause gehen“ gegangen. „Nach Haus gehen“ ist ein Buch für Zwischendurch. Es balanciert gekonnt zwischen Leichtigkeit und Tiefgang. Mit der Thematik Heimat spricht das Buch ein Thema an, welches für viele Menschen heute zu einem Schicksalswort geworden ist.

Mit dem Evangelischen Buchpreis 2017 wurde der Journalist und Autor Jörn Klare für sein Buch „Nach Hause gehen“ (Berlin: Ullstein 2016) ausgezeichnet. Das
Buch wurde aus über 100 Vorschlägen von Leserinnen und Lesern ausgewählt hat.

In der Begründung der Jury hieß es:
„Der Journalist Jörn Klare unternimmt eine Wanderung nach Hause. Was ist das eigentlich: „Heimat“ und „Zuhause“? Der Autor begibt sich auf Wanderschaft von Ost nach West, von seinem Wohnort Berlin zurück in die Stadt seiner Kindheit, nach Hohenlimburg. Es ist eine Reise in die Gegenwart und in die Vergangenheit. Unterwegs stellt er sehr unterschiedlichen Menschen Fragen: „Was ist Heimat?“, „Wo ist Heimat?“, „Wo ist Ihr Zuhause?“ In seine Begegnungen streut er eigene Beobachtungen und Gedanken aus Philosophie und Dichtung ein. Klare beobachtet z.B. die Verödung der Innenstädte und das Lebensgefühl engagierter Menschen, die Verantwortung für ihre „Heimat“ übernehmen. Er schildert Befindlichkeiten in Ost und West, Begegnungen mit Fremdem, Veränderungen der Nachbarschaft. … Immer wieder trifft Klare auf Menschen, die sich Heimat nicht nur gefallen lassen, sondern selbst gestalten und sich engagieren für ein friedliches Miteinander. Sein Gespräch mit einem Mönch stellt schließlich „Heimat“ vor einen weiten Horizont.“

Eine leichte politische Abendlektüre:
Wanderschaft, Heimatsuche, Identität sind Begriffe die aktuell die politische Diskussion in Deutschland und viele Menschen ganz persönlich bewegen. Jörn Klare bringt uns über sein Buch in Kontakt mit dem großen und hochaktuellen Orientierungs- und Schicksalswort Heimat. In Nordrhein Westfalen gibt es z.B. seit dem Regierungswechsel 2017 ein „Heimatminsterium“ und die Landesregierung lädt für den 17. März 2018 zum ersten Heimatkongress nach Münster ein.

Es ist ein unterhaltsames, nachdenkliches und zuweilen melancholisches Buch. Viel Spaß beim Lesen.

Empfehlungsliste Ev. Buchpreis:
Alle weiteren Informationen zum Buch „Nach Hause gehen“, zu der Empfehlungsliste und zum Buchpreis finden sie unter: http://www.evangelischerbuchpreis.de/

Wenn Sie Interesse an Veranstaltungen rund um das Thema Heimat haben, geben Sie in die Stichwortsuche den Begriff Heimat ein. Ein speziell auf den Buchpreis zugeschnittenes Angebot finden Sie unter: https://www.ebwwest.de/e-b-w/produkt-detail/bildungsangebot//weggehen-koennen-und-doch-sein-wie-ein-baum-ein-literarischer-spaziergan.html