Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

„Erzähl mir Deine Geschichte/n“ – multimediale Materialen für den Dialog über Sprachbarrieren hinaus

Bild zur News "„Erzähl mir Deine Geschichte/n“ – multimediale Materialen für den Dialog über Sprachbarrieren hinaus"

Märchen faszinieren die Menschen weltweit. Auf allen Kontinenten hat das Märchenerzählen eine lange Tradition und ist eine Kunst, die alle Altersgruppen, Bevölkerungsschichten und Kulturen kennen. So bieten die Märchen eine ideale Möglichkeit, miteinander in Kontakt und ins Gespräch zu kommen.

Vor diesem Hintergrund hat die GRIMMWELT in Kassel in dem zweijährigen Modellprojekt „Erzähl mir Deine Geschichte/n“ eine Box mit multimedialen Arbeitsmaterialien geschaffen. Sie dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und der Überbrückung von sprachlichen und kulturellen Barrieren, helfen beim Ankommen und ermuntern zur Teilnahme.

Das Projekt „Erzähl mir Deine Geschichte/n“ der GRIMMWELT hat sich den kreativen Austausch und die empathische Verständigung zum Ziel gesetzt. Ziel der Materialien ist es, ohne Leistungsfokussierung und auch mit geringen Deutschkenntnissen einen Austausch auf Augenhöhe ohne viele Voraussetzungen zu ermöglichen.

Die Materialien und Methoden sind leicht verständlich und ohne große Hilfsmittel umzusetzen. Spielerische Bausteine aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst, Architektur und Design schaffen niedrigschwellige Kontaktmöglichkeiten, viele von ihnen funktionieren auch ohne gemeinsame Sprache. Die Methoden wurden im Rahmen der kulturellen Bildung entwickelt, erprobt und evaluiert. Die BOX mit einem Märchenbuch in 13 Sprachen, kreativen Vorlagen, Liederheft und Musik-CD, Rhythmus-Shaker und Bastelmaterialien, Video-Anleitungen und Märchenlesungen, Klecksbildern und Mindmaps, Trickfilmen und Collage-Bildern, Kochrezepten und Tee bietet vielfältige künstlerische, musikalische und narrative Impulse.

Die Arbeitsmaterialien aus der BOX stehen unter www.grimmwelt.de kostenlos zum Download zur Verfügung. Dort kann man sich auch einige Grimmsche Märchen in verschiedenen Sprachen vorlesen lassen – auch ein Teil des Projektes.

Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

©GRIMMWELT Kassel, Foto: Nikolaus Frank