Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Pünktlich zum Reformationstag: Der Film „Zwingli“ kommt am 31. Oktober in die Kinos

Bild zur News "Pünktlich zum Reformationstag: Der Film „Zwingli“ kommt am 31. Oktober in die Kinos"

Am 31. Oktober feiern wir Reformationstag. In diesem Jahr kommt passend zum Thema Reformation ein Film über den Züricher Reformator Huldrych Zwingli in die bundesdeutschen Kinos. In der Schweiz ist dieser so bekannt wie Martin Luther in Deutschland. Er gilt neben Luther als einer der wichtigsten Reformatoren der katholischen Kirche.

Zürich 1519: Der junge Priester Huldrych Zwingli tritt seine neue Stelle am Großmünster an. In wenigen Jahren stellt er die ganze Stadt und ihre festen Traditionen auf den Kopf. Gottesdienste sollen auf Deutsch statt auf Latein gehalten werden; Zölibat, Fasten und Fegefeuer entlarvt er als bloße Machtmittel der Kirche, von denen in der Bibel nichts zu lesen sei. Zwingli legt sich mit den Mächtigsten seiner Zeit an. Am Ende stirbt er, der Kriegsgegner, in einem Krieg, den er selber befürwortet hatte. Ein Film über Mut und Visionen, über den Kampf für die eigenen Ideale und über die Frage, ab welchem Zeitpunkt man noch für die Sache kämpft, oder sich bereits selber verrät.


Der Film „Zwingli“, mit fast einer Viertelmillion Kinozuschauern in der Schweiz ein Riesenerfolg, ist eine Produktion der EIKON Media, zu deren Gesellschaftern auch die Evangelische Kirche von Westfalen gehört.

www.zwingli-film.com

Foto: © W-film / C-Films