Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Mit Therapiepuppen verzaubern - einen magischen Zugang zu Menschen mit Demenz und Behinderung entdecken

Beruf und Pädagogik

Inhalte der
Veranstaltung

An Demenz erkrankte Menschen leben in ihrer eigenen Welt und sind dort oft nur schwer zu erreichen. Mit Hilfe der Puppen kann in vielen Fällen der Kontakt leichter hergestellt werden. Damit erzielt man kleine Reaktionen, wie ein Lächeln oder große Erfolge. Bewohner, die lange Zeit nicht mehr reden, sprechen oft mit den Therapiepuppen.
Bei Menschen mit Demenz kommen Sie oft mit Worten allein nicht weiter. Nonverbale Kommunikation ist mit Hilfe von Puppen leicht umzusetzen. Bewohner werden dadurch zugänglicher und die Betreuung wird wesentlich einfacher. 85 % der Bewohner reagieren positiv auf die Puppen. Bei Menschen mit schwerer Mehrfachbehinderung kann man mit "Waschbär Willi" eine Aktivierung über drei Minuten als Basale Stimulation durchführen.

Inhalte:

- Anleitung zum professionellen Umgang mit der Puppe
- Puppenspiel-Training: praktische Übungen
- Live-Demonstrationen vieler Beispielsituationen aus der Praxis
- Kontaktaufbau zwischen Puppe und Bewohner/in
- Problemsituationen mit Hilfe der Puppe lösen
- Optimaler Einsatz der Puppen bei Menschen mit Demenz

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Susanne Böger-Tillmann

Kursleitung
Frau Barbara Hobbeling

Referent / Referentin
Herr Walter Görg

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Einzelveranstaltung

Zielgruppe/n:
Arbeitnehmer/innen / Gewerkschafter/innen

Sachbereich/e:
Beruf und Pädagogik

Datum
3. Juni 2020
09:00 - 17:00

Veranstalter
KK Bielefeld Erwachsenenbildung
Telefon 0521/5837169

Preis
€ 115,00

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Volkening-Haus
Ev. Johanneswerk Schildescher Straße 101
33611 Bielefeld