Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Mit Gebärdensprache unterwegs. Burg Hülshoff - Schaffensort der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff

Kultur und Gesundheit

Inhalte der
Veranstaltung

Eingebettet in die Landschaft des Münsterlandes liegt etwa 10 km von Münster entfernt die Wasserburg Hülshoff. Dort wuchs Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) - wohl eine der bekanntesten deutschen Dichterinnen - auf. Noch heute ist das Anwesen mit dem Wasserschloss aus der Renaissance und einem großen Landschaftsgarten erhalten. Im Schloss befindet sich das Droste-Museum, das einen lebendigen Eindruck vom Leben und Schaffen der Dichterin bietet. Reinhard Heidemann, der selbst eine Zeit lang auf dem Schloss gelebt hat, führt in Gebärdensprache durch das Anwesen und den Park. Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in Leben und Werk der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff sowie in das Leben des Münsterländer Adels in der Zeit des Klassizismus und des Biedermeiers.

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Dr. Johanna Beate Lohff

Kursleitung
Dr. Johanna Lohff

Referent / Referentin
Pfarrer Korthaus

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Einzelveranstaltung

Zielgruppe/n:
Menschen mit Behinderung

Sachbereich/e:
Kultur und Gesundheit

Datum
2. April 2023
13:00 - 16:15

Veranstalter
Ev. Bildungswerk Dortmund
Telefon 0231/22962 401

Preis
- kostenlos -

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Burg Hülshoff
Schonebeck 6,
48329 Havixbeck