Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

PB-18-106.2 Weiterbildung für Frauenbeauftragte - Modul 2

Familien und Generationen

Inhalte der
Veranstaltung

Weiter·bildung für Frauenbeauftragte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM)
Seit 2017 gibt es Frauenbeauftragte in den Werkstätten. Sie sind gewählte Vertreterinnen der Frauen in den Werkstätten. Sie vertreten die Interessen von Frauen in den Werkstätten. Frauenbeauftragte haben viele Aufgaben. Sie sind Ansprechpartnerin bei Problemen am Arbeitsplatz, wenn Sie als Frau zum Beispiel sexuell belästigt werden. Frauenbeauftragte hören zu und unterstützen. Sie kennen die Rechte von Frauen und informieren darüber. Frauenbeauftragte stärken die Kolleginnen in ihrem Selbstbewusstsein.
"Das sind aber viele Aufgaben! Wie soll ich das denn alles können?" Keine Sorge! Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam die Aufgaben der Frauenbeauftragten. Sie können mit uns über Ihre ersten Erfahrungen als Frauenbeauftragte sprechen. Wir üben mit Ihnen einzelne Situationen, die auf Sie zukommen können. Sie lernen andere Frauenbeauftragte kennen. Diese Weiterbildung unterstützt Sie in Ihrer neuen Funktion. Nur Mut!
Im zweiten Modul werden folgende Themen erarbeitet:
- Unterstützung für mich als Frauenbeauftragte
- Gespräche führen
- Situation von Frauen in meiner Werkstatt

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Birgit Wolf

Referent / Referentin
Frau Birgit Wolf

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Internatsveranstaltung, 2-7 Tage

Zielgruppe/n:
Frauen

Sachbereich/e:
Familien und Generationen

Datum
19./20. März 2019
09:00 - 16:00

Veranstalter
Stiftung Nazareth / Bildung & Beratung Bethel
Telefon 0521/1446110

Preis
auf Anfrage

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Bonner Werkstätten

53332 Bonn