Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht... Frauen mit Demenz in Gruppen

Gesellschaft und Politik

Inhalte der
Veranstaltung

Das Krankheitsbild Demenz hat viele Facetten. So ist auch jeder Krankheitsverlauf unterschiedlich. Ist die Diagnose Demenz gestellt, erleben Betroffene eine Reduzierung an Teilhabe und Handlungsspielraum im privaten und gesellschaftlichen Umfeld. Doch sie wollen weiterhin beteiligt werden, beteiligt sein und beteiligt bleiben - ihren jeweiligen Möglichkeiten entsprechend.
Welche Herausforderungen und Möglichkeiten ergeben sich daraus für Vereine, kirchliche Gruppen etc.? Wie muss ein Perspektivwechsel auf das Krankheitsbild Demenz aussehen, damit langjährige Mitglieder auch weiterhin im Vereins- und Gruppenleben integriert bleiben können und wirkliche Teilhabe möglich ist?

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Birgit Dittrich-Kostädt

Kursleitung
Frau Heidi Schlappa

Referent / Referentin
Frau Susanne Zander

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Einzelveranstaltung

Zielgruppe/n:
Ehrenamtliche Tätige (zivilges. Engagement)

Sachbereich/e:
Gesellschaft und Politik

Datum
20. Oktober 2020
14:30 - 17:00

Veranstalter
Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Telefon 02921/3710

Preis
- kostenlos -

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Wichernhaus (St. Jakobus)
Friedgartenstr. 35
32429 Minden