Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Das Siegerland
Erzbergbau im Siegerland - Unterwegs auf Erzstraßen und
Bergmannspfaden

Kultur und Gesundheit

Inhalte der
Veranstaltung

Auch wenn der Bergbau im Siegerland heute erloschen ist, finden sich in der Region wichtige Spuren des einstmals bedeutenden Bergbau- und Stahlerzeugungs-
standortes, der den qualitativ hochwertigen Erzlagerstätten und den über Jahrhunderte entwickelten Bergbau- , Verhüttungs- und Weiterverarbeitungstechniken
geschuldet ist. So hatte das Siegerland zeitweise die tiefste Eisenerzgrube Europas, im 15. Jhd. existierten bereits 35 Eisenhütten und -hämmer. Die Bedeutung des
Bergbaus als wichtiger Wirtschaftsfaktor lässt sich auch an seinem technischen Fortschritten wie z. B. : Einführung der Sprengtechnik im 17. Jhd.; Übergang von reinen
Stollen- und Tagebauanlagen zu Tiefbaubetrieben; Anschluss an die Eisenbahn und dem Zusammenschluss von Einzelgruben zu größeren Verbundanlagen ablesen.
Am 31. März 1965 mit der Stilllegung der Gruben "Füsseberg" und "Georg" endete die Ära des Erzbergbaus Siegerland. Der Vortrag mit anschließender Diskussion
behandelt die Geschichte und Bedeutung des Bergbaus im Siegerland.

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Herr Uwe Weber

Referent / Referentin
Herr Uwe Weber

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Einzelveranstaltung

Zielgruppe/n:
Frauen

Sachbereich/e:
Kultur und Gesundheit

Datum
19. März 2019
15:00 - 17:00

Veranstalter
KK Steinfurt / Coesfeld / Borken
Telefon 02573/936320

Preis
- kostenlos -

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Ev. Gemeindehaus Stadtlohn
Hagenstr. 15
48703 Stadtlohn