Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Literaturseminar: Fräulein Else (Arthur Schnitzler)

Kultur und Gesundheit

Inhalte der
Veranstaltung

Die Novelle "Fräulein Else" von Arthur Schnitzler (1862 - 1931) spielt zur Zeit der "Wiener Moderne" - eine Zeit, die geprägt ist durch massiven gesellschaftlichen Wandel und der Suche nach neuen künstlerischen Ausdruckformen. Die Psychoanalyse lenkt den Blick auf die menschliche Seele, das Unbewusste wird als Triebfeder menschlichen Handelns erkannt.
Arthur Schnitzler - Arzt, Schriftsteller und Anhänger Freuds - verdeutlicht in dieser Novelle die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen die Frauen jener Zeit leben mussten. Er deckt die Doppelmoral der bürgerlichen Gesellschaft auf, die einerseits ihren Moralkodex hochhält, auf der anderen Seite den Frauen ihre Rechte zur Selbstbestimmung verweigert und sie wie eine verhandelbare Ware betrachtet.

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Birgit Dittrich-Kostädt

Kursleitung
Frau Birgit Dittrich-Kostädt

Referent / Referentin
Frau Marianne Holler

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Tagesveranstaltung mit Verpflegung

Zielgruppe/n:
Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Sachbereich/e:
Kultur und Gesundheit

Datum
19. Februar 2020
10:00 - 15:00

Veranstalter
Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Telefon 02921/3710

Preis
€ 45,00

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Soest
Feldmühlenweg 15
59494 Soest