Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Literaturseminar: Mascha Kaléko und Else Lasker-Schüler - Jüdische Literatur im Exil

Kultur und Gesundheit

Inhalte der
Veranstaltung

Die Nationalsozialisten verboten ihre schriftstellerischen Werke, vernichteten ihre Existenz und bedrohten ihr Leben. Weil sie Jüdinnen waren, mussten die Schriftstellerinnen Else Lasker-Schüler und Mascha Kaléko ihre Heimat verlassen. Beiden gelang es nicht, in ihrem Exil eine neue Heimat zu finden.
Am Schicksal der beiden Künstlerinnen wird deutlich, was der Verlust von Heimat, vertrauter Tradition, Kultur und Sprache für Menschen bedeutet - damals wie auch heute.

Vortrag, Textarbeit, Gruppengespräch

Gebühr 46,00 € inkl. Abendessen und Kaffee

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Pfarrerin Lindtraut Belthle-Drury

Kursleitung
Frau Marianne Holler

Referent / Referentin
Frau Marianne Holler

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Tagesveranstaltung mit Verpflegung

Zielgruppe/n:
Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Sachbereich/e:
Kultur und Gesundheit

Datum
19. Oktober 2021
16:30 - 20:30

Veranstalter
Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Telefon 02921/3710

Preis
€ 46,00

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Soest
Feldmühlenweg 15
59494 Soest