Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich willkommen!

Musik, Religion, Kultur, Geschichte und Politik in und um Chicago

Gesellschaft und Politik

Inhalte der
Veranstaltung

Im Jahr der Präsidentschaftswahl 2020 steht der Besuch Chicagos (eine Hochburg der Demokraten) und seines Umlandes auf dem Programm, um den Spuren der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung nachzugehen, das Wirken John F. Kennedy und Martin Luther King Revue passieren zu lassen und um abzuwägen, ob der "American Way of life" eine alternative Lebensgestaltung für uns Deutsche sein kann. Wie unterscheidet sich der Alltag von unserem? Wo finden sie Halt? Was gibt ihnen Sicherheit? Gespräche und Treffen mit Kommunalpolitikern, Geistlichen und kulturellen Vertretern vermitteln Hintergrundinformationen zum spannender werdenden Präsidentschaftswahlkampf. Begegnungen in Evansville, Nashville, Chicago und St. Luis vermitteln Einblicke in die Probleme der unterschiedlich geprägten Städte, deren Bewohner eine neue Aufbruchstimmung erleben.
Ein verpflichtendes Vorbereitungstreffen findet am 03.07.20, im Gemeindehaus Holzhausen Gänsemarkt 6, 32457 Porta Westfalica statt.

Geplanter Reiseverlauf (kleine Änderungen vorbehalten):

11.10.20:
9.00 Uhr Bustransfer mit Länderinfo mit Austausch Teil I,
Flug Frankfurt/Main-> Chicago, ÜF im Country Inn & Suites by Radisson Chicago O'Hare

12.10.20:
Bustransfer nach Evansville nach dem Frühstück Länderinfo mit Austausch Teil 2
Begrüßung in der Gemeinde, Einchecken ins Hotel,
Vortrag und Kleingruppen "Gemeindeleben in den USA"

13.10.20: Nashville
Vorträge und Diskussionen
"Das Wahlsystem in den USA"
"Nashville: Hauptstadt und Finanzzentrum von Tennessee"
Country Music Hall of Fame & Museum: Führung mit anschließender Diskussion über das "Evangelium" der Country Music
Vortrag und Diskussion: Parallelen und Unterschiede zum deutschen Wahlsystem

14.10.20: Evansville
Vorträge, Diskussionsforen und Begegnungen von/mit Politikern und Geistlichen aus der Region zum Thema "The American Way of Live"

15.10.20: St. Luis und Memphis
St. Luis: Vortrag über die Geschichte der Stadt, wie sie zum "Tor des Westens" wurde
Memphis: "National Civil Rights Museum" und "Graceland" - Das Leben und Wirken von Elvis Presley, Martin Luther King und JFK (Vorträge mit Austausch, Besichtigungen)

16.10.20:
Besuch eines Gottesdienstes in Evansville
Bustransfer nach Chicago, Einchecken ins Hotel Best Western River Side North
Vortragsdiskussionen zum Thema "Gottesdienste in den USA und in Deutschland" -
Unterschiede und Chancen in den Bereichen Musik, Verkündigung, Liturgie, Gestaltung, Besucherstatistiken

17.10.20: Chicago
Vorträge mit anschließendem Austausch über Chicago und die Vereinigten Staaten
"Der Wiederaufbau der Stadt nach dem Großbrand 1871"
"Die Verfassung der USA"
"Was hast die drittgrößte Stadt der USA an wegweisenden Wirtschafts- und Kultureinrichtungen zu bieten?"
Besuch mit Führung im Chicago History Museum

18.10.20: Chicago
Vorträge mit Diskussion
"Die Unabhängigkeitsbewegungen in den USA"
"Tribune Tower: Ein Symbol für das Miteinander"
"Aktuelle Situation der Weltwirtschaft"
Besuch mit Führung des Tribune Tower, in dessen Fassade Steine aus dem Petersdom und der Verbotenen Stadt aus Peking verarbeitet sind

19.10.20: Chicago
Vorträge mit anschließendem Austausch
"Navy Pier - vom Marineübungsplatz im 2. Weltkrieg zum Kulturzentrum"
"Zukunftswerkstatt: Kriegsschauplätze in unserer Region als Erinnerungsstätten nutzen"
Führung am Navy Pier

20.10.20: Chicago
Vorträge mit anschließendem Austausch
"Turbulente Politik: Der Demokrat und Bürgermeister Richard J. Daley und Martin Luther King"
"Lori Lightfoot, die amtierende Bürgermeisterin von Chicago. Sie hat dunkle Haut, ist klein gewachsen und lebt in einer lesbischen Beziehung." Sie hat schon jetzt Geschichte geschrieben. Nie zuvor haben die Bürger Chicagos eine schwarze Frau ins Chefzimmer ihres Rathauses gewählt.
Besichtigung und Führung des Willis Tower

21.10.20: Chicago -> Frankfurt/Main
Vorträge mit anschließendem Austausch
"Soziale Unruhen und die blutige Geschichte Chicagos"
"Al Capone und sein Bandenkrieg - das Strafsystem früher und heute"
"Wachstum und wachsende Angst - Parallelen USA und Deutschland"

22.10.2020: 11.00 Uhr Bustransfer Frankfurt/Main Flughafen -> Porta Westfalica
Eine erste Reflexion dieser Reise

Die Teilnehmendenzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Anmeldeschluss: 02.07.2020

Anmeldeverfahren: schriftlich

Stornierungsbedingungen: https://www.lufthansa.com/de/de/stornierung-und-erstattung

Eine Kooperation mit der Kirchengemeinde Holzhausen und Holtrup a.d. Porta

Kosten: 1700,00 € pro Person
inkl. Flüge, Transfers, Eintritte, Führungen, Vor- und Nachbereitungstreffen

Anreise: gemeinsame Anreise per Flug, Bustransfer zum/ab Flughafen

Leitung: Sandra Boberg und Lukas Schierbaum
Kontaktdaten:
Ev. Luth. Kirchengemeinde Holzhausen und Holtrup an der Porta
Gänsemarkt 6
32457 Porta Westfalica

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Anna-Lena Strakeljahn

Kursleitung
Sandra Boberg und Lukas Schierbaum

Referent / Referentin
verschiedene Referenten

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Studienreise mit Übernachtung

Zielgruppe/n:
Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Sachbereich/e:
Gesellschaft und Politik

Datum
11.-21. Oktober 2020
08:00 - 20:00

Veranstalter
KK Vlotho
Telefon 05731/180529

Preis
€ 1.700,00

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Chicago - USA