Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Exkursion ins Heilbad Westernkotten

Kultur und Gesundheit

Inhalte der
Veranstaltung

Wir besichtigen die alte Schäferkämper Wassermühle aus dem Jahre 1748, anschl. den "Platz an der Sole". Mit einer fachkundigen Führung wird uns Interessantes aus der Geschichte des Heilbades nahegebracht. Bad Westernkotten liegt am Südrand der Westfälischen Tieflandbucht, etwa 70 Kilometer östlich von Dortmund und 30 Kilometer westlich von Paderborn. Naturräumlich liegt Bad Westernkotten in der Soester Börde und gehört zum Übergangsbereich zwischen der Nordabdachung des Haarstranges und dem Ostmünsterland. Bad Westernkotten ist heute ein staatlich anerkanntes Heilbad, dessen Heilanzeigen auf den örtlichen Heilmitteln Sole und Moor basieren. 1842 setzte Rentmeister Erdmann, ein Verwalter der in Westernkotten begüterten Familie von Papen, zum ersten Mal Sole zu Heilzwecken ein und legte damit den Grundstein für den heutigen Kurort. 1958 erhielt der Ort den Titel "Bad" verliehen. 1975 erfolgte die Ausweisung als "Staatlich anerkanntes Heilbad". Heute ist der Kurbetrieb mit Abstand der größte Arbeitgeber im Ort. Mehr als 1000 Gästebetten stehen zur Verfügung.

Leitung /
Referent_in

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin
Frau Ingrid Demtröder

Referent / Referentin
Groth

Weitere Infos /
Downloads

Veranstaltungsart:
Tagesveranstaltung mit Verpflegung

Zielgruppe/n:
Frauen

Sachbereich/e:
Kultur und Gesundheit

Datum
16. Mai 2019
09:00 - 18:00

Veranstalter
Ev. Bildungswerk Dortmund
Telefon 0231/8494401

Preis
- kostenlos -

Angebot teilen:bei Facebookper E-Mail
Veranstaltungsort
Wassermühle

Bad Westernkotten