Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Zulassung für „Berufsbezogene Deutschsprachförderung“ (DeuFöV)

Bild zur News "Zulassung für „Berufsbezogene Deutschsprachförderung“ (DeuFöV)"

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. hat vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Zulassung als Träger für „Berufsbezogene Deutschsprachförderung“ erhalten. Das Angebot ergänzt die Förderkette und ist ein wichtiger Bestandteil der Bildungs- und Integrationsarbeit im Werk.

Gemeinsam mit den Partnern im Ev. Trägerverbund, dem Diakonischen Werk Rheinland – Westfalen – Lippe und dem Ev. Familienbildungswerk Westfalen – Lippe hat das Ev. Erwachsenenbildungswerk für insgesamt 10 Schulungsstätten die Zulassung für berufsbezogene Sprachangebote erhalten.

Die Berufssprachkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Hierzu gehören Zugewanderte (einschließlich Asylbewerberinnen und Asylbewerber aus Ländern mit hoher Schutzquote), EU-Bürgerinnen und -Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund.

Das Erwachsenenbildungswerk ist bereits seit 12 Jahren anerkannter Träger von Integrationskursen. „Bildung ist ein Menschenrecht, welches unabhängig von Nationalität, Alter, Geschlecht, Einkommen, Hautfarbe oder Religion jedem Menschen zusteht“, so Jörg Neuhaus, stellvertretender Geschäftsführer des Werkes. „Es ist gut, dass wir dieses Angebot nun auch unter unserem Dach anbieten können. Gleichzeitig ist uns aber wichtig, dass Menschen die schon länger hier leben und Neuzugewanderte sich auch in allgemeinen Kursen der Weiterbildung begegnen. Gemeinsames Lernen ist wichtig. Mit dem Innovationsprojekt open4 erproben wir gerade als Bildungswerk neue Wege in der Kooperation mit Migrantenorganisationen.“

In den mehr als 120 Integrationskursen, welche seit 2005 durchgeführt werden, sind über 1600 Frauen und Männer unterrichtet worden. Aktuell finden im Werk 24 Kurse statt.

Ihre Ansprechpartner

Jörg Neuhaus
stellv. Geschäftsführer
Schwerpunkte: Finanz- und Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Ev. Stiftung, Integrationskurse

Telefon: 0231/5409-41
E-Mail an J. Neuhaus

Uwe Optenhövel
Verwaltung (Seminarorganisation,
Integrationskurse, Öffentlichkeitsarbeit)

Telefon: 0231/5409-42
E-Mail an U. Optenhövel