Deutschlands größtes evangelisches Erwachsenenbildungswerk mit zahlreichen Angeboten heißt Sie herzlich Willkommen!

Pilgerzentrum auf dem Deutschen Wandertag war ein voller Erfolg

Bild zur News "Pilgerzentrum auf dem Deutschen Wandertag war ein voller Erfolg"

Pilgern auf dem Deutschen Wandertag. Zum ersten Mal war das PilgerNetzwerk des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Teil des Deutschen Wandertages. Unter dem Motto „Da fiel Gott mir vor die Füße“ richtete das Netzwerk in der Christuskirche in Detmold ein Pilgerzentrum ein. Mit großem Erfolg.

Schwebende Bilder vom Pilgern, eine Ausstellung über das Pilgern in den verschiedenen Weltreligionen, Vorträge, Lesungen und ein Café als Ort der Begegnung  und des Ausruhens – das alles bot das Zentrum an fünf Tagen.  Los ging es am Mittwoch (15.8.2018), als vor rund 120 Gästen die Ausstellung „Pilgern –  eine Sehnsuchtsreise zum Wohlergehen“ eröffnet wurde. „Die Schau zeigt Aspekte des Pilgerns gestern und heute, in den Weltreligionen sowie des Pilgerns weit weg und ganz nah vor der Haustür“, erklärte die Bildungsreferentin der gastgebenden Lippischen Landeskirche Monika Korbach.

Auf die unterschiedlichen Motivationen, sich auf den Weg zu machen, ging Dr. Heike Plaß (Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Münster) in ihrem Impulsvortrag ein. Häufig seien es heute religiöse und kulturelle Motive, die Menschen zum Pilgern bringen. Der Unterschied vom Pilger zum Wanderer sei im Übrigen kein großer: „Was ist es anderes, wenn ich auf meinem Weg als Wanderer mich mit meinem eigenen Lebensweg beschäftige, wenn ich nachdenke über mein Leben, wenn ich im Einklang mit der Natur gehe, wenn ich meine eigenen Grenzen auslote und wenn ich in Kapellen und Kirchen einkehre und ein stilles Gebet spreche?"  Wandern könne so zum Pilgern werden.

Für den Gang durch die Ausstellung in der Christuskirche, aber auch für eigene Pilgerwege stand ein Korb mit Bibelworten auf dem Abendmahlstisch. Pastor Dirk Heckmann (Unna): „Sie sind eingeladen zu der Quelle der Worte, zum Lesen, zum Meditieren und um mit anderen ins Gespräch zu kommen.“

Während der fünf Tage wer das Pilgerzentrum gut besucht. Auch Wanderinnen und Wanderer kamen in die Christuskirche, um sich zu Informieren und inspirieren zu lassen. Der Deutsche Wandertag ist nach Angaben der Veranstalter das größte Wanderfest der Welt.

Übrigens die Ausstellung ist noch bis zum 15. September während der Öffnungszeiten der offenen Kirche in der Christuskirche am Kaiser-Wilhelm-Platz in Detmold zu sehen: täglich von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr.

Wer selber das Pilgern einmal ausprobieren möchte, findet zahlreiche Veranstaltungen beim PilgerNetzwerk des EWB unter www.wirpilgern.de. Dort finden sich auch Informationen zur Ausbildung zum/zur Pilgerbegleiter*in.

 

Fotos: Gesine Lübbers